Mittwoch, Januar 20, 2016

Opti`16 Trendmesse in München

Am Wochenende 15. bis 17.01.2016 besuchten wir die Opti 2016 und waren auf der Suche nach Innovationen auf dem Kontaktlinsenmarkt.
Wir wurden nicht enttäuscht und möchten hier einige Entwicklungen vorstellen.

Die Firma Galifa erweitert ab dem 2. Quartal ihr Scalia-Design und ermöglicht damit mehr fehlsichtigen, jungen Kunden ein entspanntes Sehen in der digitalen Welt von heute. Mit der Einführung der Dynavis, sowohl bei Weichlinsen, als auch im Bereich der formstabilen Kontaktlinsen wird der Fokus auf einen besseren Sehkomfort in allen Bereichen des Sehens (fern/PC/nah) berücksichtigt. Galifa bewegt sich dabei in ihrer Anpassphylosophie von ihren bisher variablen Zonengrößen mit harten zu gleitenden Übergangen.

Am Stand von Hecht Contactlinsen erfuhren wir von der Erweiterung des Lieferbereiches der formstabilen Komfortkontaktlinse BIAS. Mit dieser ist nun die einfachere Anpassung bei noch mehr Umsteigern von Weich- auf Hartlinsenträgern möglich, aber auch die Umstellung von älteren formstabilen Kontaktlinsengeometrien. Vorgestellt wurde eine einzigartige, neu entwickelte weiche Contactlinse - Vicon. Sie ermöglicht einen absolut spannungsfreien Sitz vom Zentrum bis in die Randbereiche und ist am Auge wie frei schwebend. Diese wird ab Februar in sphärischen und sphärisch-multifokalen Korrektionen lieferbar sein.

Bei Falco wurden wir auf den neuesten Stand der mittlerweile sehr umfangreich gewordenen Orthokeratolieversorgungsmöglichkeiten gebracht. (Orthokeratologie- Tragen von stabilen Contactlinsen während der Schlafphase und dabei Ummodellierung der Hornhaut zu einem Auge ohne Fehlsichtigkeit) So gibt es die Myopie-Control, für kurzichtige Kinder von 7 bis 20 Jahren zur Ausbremsung des Längenwachstums des Auges bis –8,50 dpt. Die klassiche Ortho-K korrigiert Fehlsichtigkeiten von –8,5 bis +1,5 dpt und durch spezielle Rückflächendesigns werden innere und äußere Hornhautverkrümmungen bis zu einem Zylinderwert von –1,75 dpt korrigierbar. Zusätzlich gibt es auch noch für die Generation 40+ eine Mehrstärkenvariante.

Ein weiterer schweizer Hersteller Swisslens stellte eine neu entwickelte Irisfarblinse / Prosthetiklinse vor. Sie wird in 30 Farbvarianten angeboten, welche mit verschiedenen Pupillendurchmessern und Irisdurchmessern von hand im Sandwichverfahren gefärbt wird. Die nahunterstützende Relax-geometrie für myope Vielleser (Studenten) gibt es nun auch als formstabile Kontaktlinse. Zudem wurde die in Frankreich gefertigte Keratokonuskontaktlinse Hybrid eingeführt, welche einen stabilen Linsenkern und einen Weichlinsenring aus Silikonhydrogel hat. Hier verbindet sich der hohe Tragekomfort mit bester Sehleistung.

Die Firma Clearlab, welche auf den europäischen Markt drängt, stellte die erste biokompatible Silikonhydrogellinse vor, welche einen sehr hohen Sauerstoffdurchfluss mit einem angenehmen Trage- und Benetzungsverhalten kombiniert. Diese ist sowohl als Eintageskontaktlinse, als auch als Monatslinse mit einem Tauschintervall von 30 Tagen zu erhalten. Mit der Aquagrip-Technologie wird die Kontaktlinsenoberfläche von einer Wasserhülle umgeben und mit der Tri-Channel-Technologie wird ein besonders hoher Austausch von Wasser, Ionen und Sauerstoff ermöglicht. Dies unterstützt die Augengesundheit. Mit dem Truform Randdesign kann die Contactlinse außergewöhnlich dünn gestaltet werden und man erreicht einen hohen Trage- und Spontankomfort.

Auch bei Bausch&Lomb wurde ein neues Monatskontaktlinsenmaterial entwickelt. Dieses vermischt Silikonhydrogelmoleküle im Zentrum mit PVP als Mantel, welches ein wasseranziehendes und wasserspeicherndes Material darstellt. Auch hier sollen bessere Benetzungseigenschaften mit hohem Tragekomfort und sehr hohem Sauerstoffdurchlass kombiniert werden. Mit der bewährten asphärischen Optik wird zudem ein sehr gutes Sehergebnis erreicht. Diese Kontaktlinsen werden ab 04/2016 verfügbar sein.

Menicon stellte seine Produkterweiterung der bewährten Silikonhydrogelmonatslinse im torischen Bereich vor, welche ab Zylinderwerten von –0,75 dpt erhältlich ist und eine dynamische Stabilisationszone aufweist. Ein weiteres bewährtes, hochwasserhaltiges Material aus dem weichen Individuallinsenbereich wird ab 2016 in torischer Version für Kunden mit Hornhautverkrümmung und als multifokale Version für Presbyope zur Verfügung stehen.

Bei Appenzeller Kontaktlinsen informierten wir uns über die Möglichkeiten der Versorgung mit Skleralkontaktlinsen, welche in der Auflagezone am Augapfel unterschiedliche Abflachungen in unterschiedlichen Meridianen aufweisen.

Bei MPG&E, sowie Wöhlk gab es Gespräche zu Produkterweiterungen.

Insgesamt möchten wir uns bei allen ausrichtenden Herstellern für Ihre Gastfreundschaft und genommene Zeit bedanken. Wir freuen uns, die Innovationen umzusetzen und natürlich schon wieder auf die nächste Opti.

Opti 2016 München
opti2016_hersteller_einblicke_kontaktlinsen_augenoptiker_leipzig.jpg

Montag, August 31, 2015

Image-Video Kontaktlinseninstitut Grohmann

Unsere mehrjährige Augenoptiker Erfahrung im Bereich der Kontaktoptik und die Unterstützung durch modernste Video- und Computertechnologie sowie unsere Geduld und unser offenes Ohr für Ihre Wünsche garantieren die bestmögliche Versorgung mit Kontaktlinsen, individuell auf Ihre Situation und Augen abgestimmt.

Wir versorgen Fehlsichtigkeiten aller Art, auch bei scheinbarer Unverträglichkeit.

• Kurz- und Weitsichtigkeiten von +/- 30dpt
• Hornhautverkrümmung bis 12dpt
• Orthokeratologie- / Nachtlinsen
• Mehrstärken- bzw. GleitsichtContactlinsen
• Kinder Contactlinsen
• Sport Contactlinsen
• Kontaktlinsen für Allergiker
• Austauschsysteme - Eintages- und Monatslinsen
• Keratokonuslinsen
• nach Hornhauttransplantation oder Laser-OP
• Irisprintlinsen
• Brillenglasbestimmung

Besuchen Sie uns in
04109 Leipzig - Brühl 33 ( Passage der Brühl Arkade Leipzig )
oder im Web auf:
www.kontaktlinsen-leipzig.de

www.facebook.com/kontaktlinseninstitut


Sonntag, Mai 3, 2015

Vorteil Kontaktlinsen

Vorteil Kontaktlinse

Auf dem Cottaweg gastieren im Moment wieder zahlreiche Fahrgeschäfte zur Kleinmesse in Leipzig. Oft wird man durch Aushänge darum gebeten, Taschen, Zahnprothesen oder Brillen bei der Begleitperson außerhalb zu lassen. Wer trotz angstgeweiteter Augen dann noch den Durchblick behalten möchte, ist mit den Sehhilfen die direkt am Auge sitzen ideal versorgt.

kleinmesse_leipzig_brille_kontaktlinsen.jpg

Donnerstag, Januar 15, 2015

Opti 2015 - Optik Fachmesse München

Opti 2015

Wir danken allen Ausstellern für Ihren freundlichen Empfang und die zahlreichen Informationen und freuen uns schon auf die Umsetzung der Neuerungen und auf die opti 2016.

opti2015_hersteller_einblicke_kontaktlinsen_augenoptiker_leipzig.jpg

Freitag, Januar 9, 2015

Optik Fachmesse München - Opti 2015

Am Freitag ( 09.01.15 ) ist unser Institut geschlossen.
Wir befinden uns auf dem Weg zur Optik Fachmesse in München.
Dort informieren wir uns über Neuigkeiten auf dem Kontaktlinsen- & Gerätemarkt, um Sie auch in Zukunft mit dem Neuesten für Ihre Augen zu versorgen.

opti2015.jpg

Freitag, September 19, 2014

Scleral Linsen - Kontaktlinsen Weiterbildung

Wir befinden uns auf einer Weiterbildung zum Thema Scleral Kontaktlinsen bei Kontaktlinsen Wahrendorf in Berlin.

scleral-linsen-kontaktlinsen.jpg

Freitag, August 1, 2014

Ihr Spezialist für Kontaktlinsen in Leipzig

Ihr Spezialist - ausschließlich für Kontaktlinsen
http://www.kontaktlinsen-leipzig.de

• Anpassung aller Kontaktlinsen, z.B. bei hoher
Fehlsichtigkeit und Hornhautverkrümmung
• Mehrstärken- bzw. Gleitsichtkontaktlinsen
• Orthokeratologie- / Nachtlinsen
• Speziallinsen bei Keratokonus, Keratoplastik,
nach Laser-OP
• Jahres-, Monats-, Wochen- und Tageslinsen
• Betreuung von Fremdanpassungen
Zusatzprodukte:
• Kontaktlinsenbrille
• Zubehör, hochverträgliche Kontaktlinsenpflege
facebook.jpg

Samstag, Juli 5, 2014

Leipzig genießen im Johannapark

Wir wünschen ein schönes und erholsames Wochenende !

leipzig_johannapark_2014.jpg

Samstag, Mai 10, 2014

Erfahrungsaustausch von Kontaktlinsen Spezialisten in Zwickau

Am Wochenende sind wir zur ERFA-Tagung in Zwickau mit Kontaktlinsen- und betriebswirtschaftlichen Themen.

Bildquelle:
Kontaktlinsen Wahrendorf Berlin. Ihr Optiker in Berlin.
www.wahrendorf-kontaktlinsen.de

10285832_684449791622705_6029167449301864950_o.jpg

10285823_684449768289374_500175667517673336_o.jpg

Montag, April 14, 2014

Smartphone APP für iOS iPhone Android Windows-Phone Blackberry

app_iphone_android_windows-phone_blackberry.jpg
Seit April haben wir nun auch ein APP für Android-Smartphones - iPhone und iPod touch & Windows Phone 8.

Für BlackBerry 10 dauert es noch ein wenig.

Einfach den QR-Code scannen oder Links folgen und Sie werden zum erforderlichen Store weitergeleitet !

iPhone und iPod touch

Windows Phone 8

Android-Smartphones

app_iphone_android_windows-phone_blackberry_qr-code.jpg
News vom Augenoptiker & Kontaktlinsen Spezialisten Leipzig

Freitag, April 11, 2014

Smartphone-APP für iPhone - Android - Windows-Phone und Blackberry

app_iphone_android_windows-phone_blackberry.jpg

Seit April haben wir nun auch ein eigenes Smartphone-APP für iPhone - Android - Windows-Phone & Blackberry ….
Einfach QR-Code scannen und Sie werden zum erforderlichen Store weitergeleitet, oder Sie folgen dem Link und laden das App manuell herunter –> Zu Store-Auswahl

Bleiben Sie damit auf dem laufenden und werden über News noch schneller informiert per PUSH-Nachricht.

app_iphone_android_windows-phone_blackberry_qr-code.jpg

Montag, Oktober 14, 2013

Reisenderfrosch Bewertung bei Qype 2013.10.09

Hier gehts zu unserem Profil bei Qype.com

Originalbeitrag bei qype.com

Ich hatte ca. 10 Jahre die Kontaktlinsen getragen bevor ich zur Frau Grohmann gekommen bin. Die Empfehlung habe ich von Frau Dr. Nenning bekommen (auch sehr gute Augenärztin in Plagwitz). Die Verträglichkeit der Kontaktlinsen hat bei mir sehr nachgelassen und ich dachte schon, dass ich mich auf die Brille umstellen muss.
Da kamen die Beratungen bei der Frau Grohmann zu Stande…
So eine Geduld und Beratung habe ich noch nie erlebt - Frau Grohmann nimmt sich wirklich sehr viel Zeit für die Kunden. Und wenn ich jetzt weitere Beiträge lese, verstehe ich, dass sie diese für jeden Kunden macht! Man fühlt sich aber wirklich ganz besonders, als ob Du der einzige bist. Ist das nicht toll?
Darüber hinaus stimmt die Qualität der Arbeit absolut. Ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden und habe noch keine Brille zugelegt! Freue mich auf meinen nächsten Kontrolltermin und empfehle Frau Grohmann jedem, die Kontaktlinse tragen möchten.

Donnerstag, Oktober 3, 2013

Wie stoppe ich meine Kurzsichtigkeit

Wie stoppe ich meine Kurzsichtigkeit

Der aktuelle Stand der Myopie-Forschung (Kurzsichtigkeit) zeigt: Von rund 7 Milliarden Menschen weltweit sind 1,4 Milliarden kurzsichtig. Dabei nimmt die Kurzsichtigkeit rasant zu. Zahlreiche Experten stellen immer wieder fest, wie wichtig die
Myopie-Kontrolle, also die Vorsorge zur Vermeidung von
Kurzsichtigkeit ist - und das nicht nur im Kindesalter. Studien ergaben,
dass von allen kurzsichtigen US-Amerikanern circa 30 Prozent erst nach
ihrem 17. Lebensjahr kurzsichtig wurden.

Gründe für die Kurzsichtigkeit
Neben der Vererbung gibt es fundierte Erkenntnisse der Myopie-
Forschung, die weitere Ursachen für das vermehrte Auftreten von
Kurzsichtigkeit belegen. So ist zum Beispiel bewiesen, dass viel Naharbeit
am Computer oder Handarbeiten die Kurzsichtigkeit fördern.
Wer sich zusätzlich noch wenig im Freien bewegt, hat ein dreimal höheres
Risiko kurzsichtig zu werden als jemand, der lediglich viel am Computer
sitzt, sich gleichzeitig aber viel im Freien aufhält.
Hinzu kommt: je weniger natürliches Licht, desto höher ist das
Risiko myopisch, also kurzsichtig, zu werden.

Myopie-Kontrolle ohne Medikamente
Bislang gibt es Studien, die zeigen, dass das Medikament Atropin die
Entwicklung der Kurzsichtigkeit deutlich aufhalten kann. Allerdings bewirkt
das Medikament starke Blendungsbeschwerden und weitere starke
Nebenwirkungen. Gerade bei Kindern ist diese Therapie nicht zu empfehlen und zeigt, wie wichtig es ist, Kurzsichtigkeit mit optischen Mitteln, wie Mehrstärkenkontaktlinsen, entgegen zu wirken.
Die Ursache für die Zunahme der Kurzsichtigkeit ist eine Augapfelverlängerung. In vielen Studien mit speziellen Kontaktlinsengeometrien zeigten sich eindeutig positive und signifikante Einflüsse auf das Längenwachstum des Auges.

Orthokeratologie gegen Kurzsichtigkeit
Insbesondere die Orthokeratologie - Tragen von Contactlinsen im Schlaf zur
Korrektur der Sehfähigkeit = Nachtlinsen - korrigiert das Auge nicht nur im Zentrum, wie z.B. eine Brille, sondern eben auch in der Peripherie.
Zum jetzigen Zeitpunkt, da sind sich internationale Experten einig, ist Orthokeratologie die wirksamste Methode, Kurzsichtigkeit aufzuhalten oder zu verlangsamen.
Quelle: Optometrie 1/2011

Dienstag, August 6, 2013

Immer mehr Kinder sind kurzsichtig, warum und was kann man dagegen tun?

Immer mehr Kinder sind kurzsichtig – warum und was kann man dagegen tun ?

Die genetische Veranlagung spielt bei der Entstehung der Kurzsichtigkeit eine entscheidende Rolle. Eine etwa 35-prozentige Wahrscheinlichkeit haben Kinder von kurzsichtigen Eltern ebenfalls kurzsichtig zu werden.

Die weltweit unterschiedliche Zunahme der Myopie zeigt aber, dass die Lebensweise einen viel größeren Einfluß hat. Während bei Naturvölkern die Kurzsichtigkeit kaum vorkommt, liegt der Anteil in Europa bei ca. 20% und in einigen asiatischen Ländern bei 80%. Es scheint also einen Zusammenhang zwischen konzentrierter Naharbeit, wie intensives Lesen und erhöhte Computer- und TV-Nutzung, und dem Längenwachstum des Auges zu geben.

Aufgrund des rasanten Anstieges der Kurzsichtigkeit in den letzten 40 Jahren wurde diese zur Augenerkrankung erklärt, was eine stärkere Forschung in diesem Gebiet ermöglicht.
So stellte man bereits fest, dass das Auge sich auf die äußeren Umstände einstellt und sein Wachstum so ausrichtet, dass die vorwiegende Tätigkeit optimal unterstützt wird. Bei Studien entdeckte man, dass Kinder die mehr draußen als im Haus spielten, weniger kurzsichtig sind. Ursächlich sind hierfür wahrscheinlich der weite Blick und die Aufnahme von Vitamin B.

Während lange die Annahme verbreitet war, dass das Netzhautzentrum für das Wachstum zuständig ist, brachten neuere Untersuchungen die Erkenntnis, dass das periphere Netzhautbild eine viel wichtigere Rolle spielt. Der entscheidende Faktor ist der Abstand der peripheren Netzhaut und der Bildschale der Abbildung (siehe Grafik).
Wenn also die Bildschale flacher ist als die Netzhaut, was bei der Korrektur mit einem Brillenglas der Fall ist, führt dies zum Wachstum des Auges. Dies kann durch ein unterkorrigierendes Brillenglas auch nicht aufgehalten werden.

Studien mit Kontaktlinsen zeigen dagegen Erfolge beim Aufhalten des Längenwachstums. So können beispielsweise orthokeratologische oder bestimmte Presbyopiegeometrien das Wachstum abbremsen, weil sie die Kurzsichtigkeit nur in der Peripherie unterkorrigieren bei gleichzeitiger Schärfe im Zentrum.
grafik-des-auges-mit-diversen-bildschalen-von-mpge.jpg

Montag, März 18, 2013

Monovision

Monovision

Wie der Name schon andeutet, wird ein Auge für die Ferne korrigiert, das andere für die Nähe.

Dabei wird das Führungsauge für die jeweils bevorzugte Entfernung festgelegt, denn so wie jeder ein Schwungbein oder eine “Lieblingshand” hat, ist auch meistens ein Auge besser als das andere.
Dies ist wichtig, um das Raumgefühl und die motorischen Fähigkeiten nicht zu beeinträchtigen.

Es handelt sich dabei natürlich um kein typisches Mehrstärkensystem, sondern jedes Auge sieht allein für sich in nur einer Distanz optimal.
Obwohl die Augen nicht mehr miteinander schauen, funktioniert dieses System nach anfänglicher Eingewöhnung bei beginnender Presbyopie häufig recht gut.

Der Stärkenunterschied zwischen beiden Augen sollte nicht zu hoch ausfallen, da sonst Defizite im räumlichen Sehen und bei Dunkelheit entstehen.Bei fortschreitender Alterssichtigkeit ist das System zu wechseln.

Die Monovision ist die weltweit am häufigsten angewandte und in der Praxis oft erfolgreichste Variante.

Es ist preisgünstig und falls bereits Linsen getragen werden, ist kein Wechsel des Linsentypes notwendig.

Ein bekanntes Beispiel für diese Korrektionsmöglichkeit wäre der ehemalige Schauspieler und Präsident der USA, Ronald Reagan.

monovision.jpg

Freitag, März 8, 2013

Kontaktlinsen für Nah und Fern

Kommen Ihnen diese Situationen bekannt vor?
Handy-Display, Packungsbeilagen oder Landkarten sind nur noch mühsam zu entziffern. Bei Schreibtisch- und Computerarbeit werden die Augen schnell müde. Lesen bei schlechter Beleuchtung, wie Speisekarten im Restaurant, fällt immer schwerer.
Dann benötigen die Augen eine Unterstütz- ung beim Sehen in die Nähe.

Was ist die Ursache?
Ein natürlicher, altersbedingter Vorgang, der jeden betrifft, macht sich nun bemerkbar. Die Augenlinse verliert immer mehr an Elastizität und somit die Fähigkeit, sich zu krümmen und auf nahe Distanzen einzustellen.

Während 20-jährige die Augen noch bis auf 10cm Nähe problemlos scharf stellen können, sehen 70-jährige nur noch ab 1m Distanz deutlich.

Ab Anfang/Mitte der Vierziger braucht dann jeder eine Hilfe für Kleingedrucktes.
Zusätzlich verliert die Augenlinse an Transparenz und wird zunehmend gelb. Damit verändert sich die Farbwahrnehmung und der Kontrast nimmt ab.

Mit 50 Jahren ist das Kontrastsehen nur noch halb so gut wie mit 20.

Somit ist ein erhöhter Lichtbedarf notwendig, der mit guter Beleuchtung auszugleichen ist.

Welche Korrektionsmöglichkeiten gibt es?
Natürlich kann eine Lese-, Bifokal- oder Gleitsichtbrille zum Einsatz kommen. Aber wer möchte schon, wenn er mitten im Leben steht, so offensichtlich seine Alterssichtigkeit zur Schau tragen.
Wenn man bereits Kontaktlinsen trägt, möchte man ungern auf die Brille umsteigen.
Aber auch Neueinsteiger, die bisher noch keine Korrektur benötigten, können alternativ zur Brille Contactlinsen wählen.

Lesen Sie im nächsten Beitrag die verschiedenen Möglichkeiten der Korrektur mit Kontaktlinsen!

kontaktlinsen-fur-nah-und-fern.jpg

Donnerstag, November 8, 2012

ERFA-Tagung des ZVA der Kontaktlinsengruppe

03. / 04.11.2012 ERFA-Tagung des ZVA der Kontaktlinsengruppe

Zur ERFA-Tagung, diesmal in Leipzig, tauschten sich unter Leitung des ZVA - Zentralverband der Augenoptiker die Kontaktlinsenspezialisten von Kontaktlinsen Wahrendorf, Müller-Welt Kontaktlinsen - DAS Institut, Lenticon Kontaktlinsen, Ruge Kontaktlinsen-Praxis und natürlich wir vom Kontaktlinseninstitut Grohmann, ausführlich aus.

erfa-leipzig-klein.jpg

Dienstag, Oktober 2, 2012

Chris-Berensen Bewertung bei Qype 2012.10.01

Hier gehts zu unserem Profil bei Qype.com

Originalbeitrag bei Qype.com

Ich bin ziemlich neu in Deutschland, und Frau Grohmann war mir so geduldig und nett die ganze Wortschatz zu erklären. Seit zehn Jahre habe ich eine Brille getragen, und in die letzte Zeit, weil meine Stärke schlechter gewachsen ist, wollte ich Kontaktlinsen ausprobieren.

Nachdem ich den ganzen gründlichen Prozess mit ihr gemacht habe, fand ich, dass meine kleine Augen vielleicht nicht die richtige Augen sind, Kontaktlinsen zu tragen. Frau Grohmann war ganz lieb, und es war gar kein Thema, die Linsen zurück zu geben, und dafür bezahlte ich nichts. Einige Modelle sehr unauffällige Brillen stand da zur Verfügung, und unter denen habe ich meine perfekte Brille gefunden (ich habe vorher ohne Erfolg in fast allen Läden in Leipzig nach etwas angenehmes gesucht).

Nach jedem Besuch fühlte ich mich wirklich betreut!

Danke Frau Grohmann!

Dienstag, September 18, 2012

t-mile Bewertung bei Qype 2012.09.17

Hier gehts zu unserem Profil bei Qype.com

Originalbeitrag bei Qype.com

Frau Grohmanns Kontaktlinseninstitut wird vollkommen zu Recht so hervorragend bewertet und gelobt. Ich selbst bin seit etwa 10 Monaten Kundin und äußerst zufrieden. Da meine Augen sehr unterschiedlich sind und berufsbedingt hohe Anforderungen an meine Sehleistung bestehen, waren Brille und herkömmliche Kontaktlinsen für mich nicht mehr ausreichend. Nach intensivem Beratungsgespräch, Analyse der Probleme und Untersuchung meiner Augen hat Frau Grohmann für mich die perfekte Lösung gefunden. Meine quasi maßgeschneiderten Jahreslinsen erfüllen alle Anforderungen und haben sich in den verschiedensten Situationen bewährt. Vielen Dank für die hervorragende Betreuung und den sehr netten Service.

Samstag, Juli 7, 2012

melody111 Bewertung bei Qype 2012.28.06

Hier gehts zu unserem Profil bei Qype.com

Originalbeitrag bei Qype.com

Ich bin seit Juni 2009 Kundin und sehr zufrieden mit meinen formstabilen Kontaktlinsen. Nachdem ich es schon fast aufgegeben hatte, Linsen tragen zu können, war Frau Grohmann meine Rettung. Sehr gründlich wurden die Augen untersucht, dabei alles umfassend erklärt und meine individuellen Linsen gründlich angepasst. Bei den halbjährlichen Kontrolluntersuchungen, zu denen man freundlich erinnert wird, wird nicht nur nach den Linsen und deren Sitz geschaut, nein insbesondere nimmt sich Frau Grohmann Zeit für einen, man erhält Tipps (Lidschlagtraining, Kosmetik, Wärmebrille, Besonderheiten bei Schwangerschaft und Stillzeit…) und fühlt sich in der angenehmen Atmosphäre des Institutes gut aufgehoben. Diese Qualität hat natürlich seinen Preis. Für den kleinen Geldbeutel lohnt sich daher eine Vereinbarung für den Comfort-Service abzuschließen. Hierbei zahlt man monatlich einen kleinen Betrag und alle Folgeanpassungen sowie Nachkontrollen, Reinigung/Oberflächenpolitur kosten kein Extra. Außerdem erhält man für etwaige Ersatzlinsen sogar einen kleinen Rabatt. Zusammenfassend kann ich allen Kontaktlinsenträgern und denen, welche Linsen (wieder) tragen möchten, das Kontaktlinseninstitut Grohmann ausdrücklich empfehlen!

Donnerstag, Juli 5, 2012

dantje Bewertung bei Qype 2012.28.06

Hier gehts zu unserem Profil bei Qype.com

Originalbeitrag bei Qype.com

Ich habe über 15 Jahre weiche Kontaktlinsen getragen und habe nach der Geburt meiner Tochter, diese nicht mehr vertragen. Da ich aber nicht nur noch Brille tragen wollte, habe ich das Kontaktlinseninstitut Leipzig aufgesucht und wurde sehr gut beraten. Vorallem fand ich gut, dass als erstes eine sehr intensive Untersuchung der Augen stattfand. Eine derartige Untersuchung kannte ich von keinem “normalen” Optiker. Da meine Augen stark geschädigt waren, habe ich es erst mit formstabilen Kontaktlinsen versucht, bin aber mit diesen nicht klar gekommen. Deshalb wurden für mich weiche Linsen angepasst, die ich sehr gut vertrage und die meine Augen nicht mehr schädigen. Dies wird mir bei den regelmäßigen Kontrollen bestätigt. Ich habe jetzt ein gute Gefühl. Wer lange Kontaktlinsen tragen möchte, sollte sich im Kontaktlinseninstitut Leipzig beraten lassen.

Montag, März 19, 2012

Die Brühl Arkade in Leipzig bekommt einen Augenoptiker Spezialisten

Wir ziehen um ! Am 02.05.2012 ändert sich der Firmenstandort

Unsere neue Adresse lautet dann:

Brühl 33 - Brühl Arkade
04109 Leipzig

und wird ein Ladengeschäft in der Brühl Arkade sein.

Aufgrund des Umzuges bleibt das Institut im Zeitraum
vom 23.04.2012 bis 30.04.2012 geschlossen.

Wir bitten Sie frühzeitig an eventuelle Austauschtermine der
Kontaktlinsen oder Pflegemitteleinkäufe zu denken!

Gleichzeitig nutzen wir den Neuanfang, um unser Firmenlogo zu ändern.

Wir freuen uns, Sie auch weiterhin bei uns begrüßen zu dürfen.

umzug-bruhl-arkade-leipzig-2012.jpg

Sonntag, März 18, 2012

Brühl Arkade Leipzig bekommt einen Augenoptiker

Zum 02.05.2012 ändert sich der Firmenstandort

Es wird ein Ladengeschäft mit:

Beck ’s Naturboutique e.K.
Kunststück
Rund und Schön
Schmuckbewusst
Championsbar Leipzig
Flair Einrichtungsstudios
Leipziger WochenKurier / hallo! Leipzig
Dr. Thomas Feist MdB
Leipziger - Laufladen
Autrepart Nature
Blumenhaus Lägel
Atelier Fischer-Art
und den Arztpraxen
Dipl.-Med. Evelin Bellmont
Lanuwa Aesthetik

in der Passage der Brühl Arkade Leipzig sein.

Kathrin85 Bewertung bei Qype 2012.03.05

Ich bin seit knapp 2 Jahren Kunde bei Frau Grohmann und bin absolut zufrieden. Als Einsteiger suchte ich eine gute Beratungsstelle und kam durch Zufall auf Contactlinsen Grohmann. Seitdem fühle ich mich sehr gut aufgehoben und egal um was es geht, mir wird immer kompetent und schnell geholfen. Ich werde weiterhin Kunde bleiben und hoffe, dass ich meine Kontaktlinsen weiter so gut und bequem tragen kann, aber davon gehe ich aus, da in regelmäßigen Abständen meine Augen und Sehschärfe überprüft werden.

Hier gehts zu unserem Profil bei Qype.com

Donnerstag, Februar 9, 2012

seacruiser73 Bewertung bei Qype 2012.02.08

Ich habe nach einer LASIK OP im Jahr 2002 seit 2008 wieder eine Brille benötigt. Leider konnte man mit Hilfe der Brille allein keine befriedigende Sehverbesserung erreichen. Im Jahr 2008 hatte ich dann eine erste Kontaktlinsenanpassung in Nürnberg. Leider kam ich damit überhaupt nicht zurecht. Gott Sei Dank bin ich dann im Netz auf Kontaktlinsen Grohmann gestossen. Frau Grohmann hat mich super beraten und dank spezieller formstabiler Linsen kann ich nun wieder meine volle Sehkraft nutzen. Besonders hervorheben möchte ich die super Beratung sowie die Kompetenz von Frau Grohmann. Da fahre ich gern 250 km einfach von meinem Heimatort nach Leipzig, um dort bestens versorgt zu werden. Ich kann Frau Grohmann nur empfehlen. Ralph T. aus Coburg

perserkatze Bewertung bei Qype 2012.02.07

Ich bin durch Zufall zu Frau Grohmann gekommen – zu meinem Glück! Beratung und Service sind erstklassig! Die Atmosphäre im Institut ist rund um geglückt – nunr das nötigste und man fühlt sich trotzdem wohl; nicht zuletzt wegen der freundlichen und kompetenten Art von Frau Grohmann. Pflegemittel gibt es auch zu günstigen Preisen und zu sehr guter Verträglichkeit. Kurzfristige Termine und Absprachen via Mail oder Telefon sind schnell, hilfreich, unkompliziert. Sehr entgegenkommend ist auch der Service der Ratenzahlung, wenn es denn mal wieder im Geldbeutel klemmt. Alles in allem werde ich nie wieder einen “normalen” Optiker an meine Linsen lassen…

NadVoi Bewertung bei Qype 2012.01.31

Ich kann das Kontaktlinseninstitut Grohmann nur empfehlen. Hatte mich seit mehreren Monaten bereits mit meinen weichen Kontaktlinsen rumgequält und habe nun durch die kompetente und intensive Beratung und Unterstützung von Frau Grohmann zu formstabilen Linsen gewechselt, womit ich sehr zufrieden bin.

Donnerstag, Januar 19, 2012

Opti 2012 Internationale Fachmesse für Augenoptik in München

Opti´12 - Nachlese

Der steigenden Nachfrage der Alterssichtigen Kontaktlinsenträger haben sich die Hersteller angenommen und gleich 4 von ihnen brachten in diesem Jahr Neuerungen auf den Markt.

Während die Firma Hecht eine variofokale Mehrzonengeometrie für formstabile Linsen entwickelte, geht MPG&E in diesem Bereich einen innovativen Weg, mit einer Gleitsichtfläche, im unteren Linsenteil, in Segmentform.

Im multifokalen, individuellen Weichlinsenbreich präsentierte sich Technolens mit ihrem im letzten Jahr erfolgreich eingeführtem Silikonhydrogel als Halbjahreslinse mit einem bewährten, ringförmig angeordnetem System unter Berücksichtigung von dominantem und begleitendem Auge.
Dieser Anpassphylosophie folgt Cooper Vision auch und verwendet diese nun für ihre Monatsaustauschlinse aus Silikonhydrogel.

Im Monatsaustauschlinsenbereich stellte die Firma Bausch&Lomb ihre überarbeitete Pure Vision2 toric vor und Sauflon zog mit einer torischen 1-Tageslinse aus Silikonhydrogel die interessierten Blicke auf sich.

Conta Optic hat eine neue Monatsaustauschlinse mit Hyaluronspeicher an der Contactlinsenoberfläche aus Silikonhydrogelmaterial ins Programm aufgenommen und ihre biokompatible 30-Tageslinse wurde einer Materialoptimierung unterzogen. Die gesamte Linsenmatrix bindet in sich Hyaluron. So wird eine immer bessere Befeuchtung des Auges über den gesamten Tragetag gewährleistet.

Dieser Aufgabe hat sich auch Ciba Vision angenommen und entwickelte ein ganz neues Material für eine revolutionäre Eintageslinse. Mit einem geringen Wassergehalt im Linsenkern wird Stabilität erreicht und mit einer 80% Wasser enthaltenden Linsenhülle, was nahezu dem Wassergehalt der Hornhaut entspricht, wird das Augengewebe schonend versorgt.

Im Pflegemittelbereich wird immer mehr auf die Langzeitverträglichkeit und die zahlreichen Allergiker geachtet. So stellte Prolens eine Desinfektionslösung für harte Kontaktlinsen ohne Konservierungsstoffe vor und machte es so Sauflon gleich, welche dies bereits 2011 taten.

Eine neue Handhabungsbroschüre von Galifa, ein Handdesinfektionsspray von MPG&E für unterwegs, sowie ein App, was die verbleibenden Tragetage zählt und andere nette, kleine Tools rundeten den hochinformativen Messebesuch ab.

oculus_opti12_muenchen.jpg

Mittwoch, Dezember 14, 2011

sanni_1 Bewertung bei Qype 2011.12.14

Contactlinsen Grohmann bei Qype

Ich trage Contactlinsen seit über 10 Jahren, vertrage sie an sich prima und war bis zu einem Arztbesuch auch rundum zufrieden mit meinen normalen Monatslinsen vom Optiker.
Der Augenarzt erklärte mir, dass, sollte ich weiter die Monatslinsen tragen, ich mit 40 blind bin. Es hatten sich erneut Geisteräderchen auf Grund des Tragens der falschen Contactlinsen gebildet. Er erklärte mir, dass zu wenig Sauerstoff an das Auge kommt und es somit zur Eintrübung kommen kann. Leider kannte ich die Alternative: Brille oder Formstabile Contactlinsen breits, da ich vor 5 Jahren das Problem schon einmal hatte. Der Optiker hatte mir damals Formstabile Linsen angepasst, die ich unter Qualen auch 1,5 Jahre irgendwie trug. Danach passten sie mir “besonders sauerstoffdurchlässige Linsen” an. Leider waren dies laut Aussage vom Augenarzt die Grundverkehrten!
Der Augenarzt empfahl mir, mich an ein richtiges Institut zu wenden, dann könnte es noch eine Möglichkeit geben. Im Internet habe ich dann Contactlinsen Institut von Frau Grohmann gefunden und es gab eine Alternative, mit der ich sehr glücklich bin! Ich fühle mich sehr gut beraten und habe auch dank der regelmäßigen Untersuchungen keine Angst mehr vor Äderchen oder ähnlichem.

Helene2151 Bewertung bei Qype 2011.12.13

Contactlinsen Grohmann bei QYPE

Obwohl ich nicht kurzsichtig bin, bin ich Kontaktlinsenträger. Allerdings nutze ich nur eine Linse als “Lesebrille”. Das funktioniert sehr gut und ich bin unabhängig von dem ständigen Auf und Ab der Lesebrille. Bereits die Beratung zu dieser Art der Nutzung der Kontaktlinse durch Frau Grohmann hat mich überzeugt. Bereits nach kurzer Zeit war die Linse einsatzbereit und überzeugt mich nach mehrmonatigem Tragen jeden Tag neu. Wer keine Lust mehr auf seine Lesebrille hat, sollte sich wirklich einmal von Frau Grohmann beraten lassen, man gewinnt wirklich ein Stück Lebensqualität.
Ich selbst fühle mich gut beraten und betreut und werde den sehr guten Service von Kontaktlinsen Grohmann immer wieder nutzen.

Mittwoch, November 16, 2011

Weichlinsen heutiger Entwicklungsstand

Weichlinsen heutiger Entwicklungsstand

Von Beginn an erfreuten sich die Hydrogelkontaktlinsen oder auch Weichlinsen großer Beliebtheit. Wie der Name schon sagt, sind sie in ihrer Struktur weich und flexibel und schmiegen sich deshalb zart ans Auge an. Aufgrund ihrer Größe bedecken sie die empfindliche Hornhaut komplett und liegen auf der unempfindlicheren bulbären Bindehaut auf, weshalb sie spontan gut verträglich sind und keine langen Eintragezeiten notwendig machen. Durch die große Anlagefläche ist eine hohe Anziehungskraft gegeben, so dass sie gut haften und damit nicht so schnell aus dem Auge fallen. Bei den Weichlinsen unterscheidet man zwischen Individual- und Standardcontactlinsen.

Individualcontactlinsen werden in Ihrer Rückflächenform, im Durchmesser und der optischen Stärke ideal auf das Trägerauge abgestimmt gefertigt. Dabei durchlaufen sie einen aufwendigen Fertigungsvorgang. Aus einem festen Blanc = Polymerscheibchen werden in einer computergestützten Drehbank die Rohlinge gefertigt, anschließend poliert und zum Schluß hydriert und werden erst hier zur eigentlichen Weichlinse. Die Contactlinse erhält so eine gleichmäßige Auflage über ihren gesamten Größenbereich, ermöglicht damit einen idealen Tränenaustausch und erzeugt keine mechanische Reibung.

Zu den Standardcontactlinsen zählt man die Eintages- und Monatscontactlinsen. Das ursprüngliche Ziel dieser Linsentypen war es, möglichst viele Fehlsichtige damit versorgen zu können. Deshalb musste für diese Blisterlinsen ein möglichst rationeller Arbeitsprozeß entwickelt werden, der zeitökonomisch ist. Angelehnt an die frühen ersten Schritte wurden Gußschalen mit standartisierten Radien und Durchmessergrenzen mit flüssigem Polymer bestückt und geschleudert. Die unterschiedichen Korrekturstärken werden mit Hilfe der vorderen Kurve verändert. Durch die Uniformierung dieser Kontaktlinsen ist nur eine suboptimale Anpassung möglich. Es können nicht alle Sehfehler korrigiert werden und es kann hier meistens keine gesundheitliche Langzeitverträglichkeit gewährt werden.
Diese Contactlinsen finden somit Anwendung bei Augen, die dem Standardmaß der Hersteller gleichen, als Ersatzlinsen bei sportlichen Aktivitäten oder im Urlaub bei erhöhter Verlustgefahr sowie bei Heuschnupfenallergikern.

wohlk.jpg
Quelle Wöhlk Kontaktlinsen

Donnerstag, Oktober 27, 2011

50 Jahre Weichlinse, wie alles begann

50 Jahre Weichlinse – wie alles begann

Als der tschechoslowakische Polymerchemiker Dr. Otto Wichterle in den fünfziger Jahren mit der Bahn reiste, kam er zufällig mit einem Augenoptiker ins Gespräch, der in einer Fachzeitung über harte Kontaktlinsen aus festem Acrylat – PMMA las.

Wichterle war zu dieser Zeit in Prag am Institut für Polymertechnologie bereits mit der Entwicklung weicher Kunststoffe für Körperersatzteile wie Knie- und Hüftgelenksschalen beschäftigt. Noch während der Bahnreise fand er eine Strukturformel, mit der Hydroxylgruppen in die Acrylatstruktur eingebunden werden konnten und die so die harte Contactlinse weich machen sollten. Wenig später schloß er seine Forschungen am neuen Werkstoff Hydroxyethylmethacrylat (HEMA) ab. Damit war die Weichlinse erfunden und zum Patent angemeldet.

Wegen seiner humanistischen Einstellung wurde er im damals kommunistischen System zum Dissidenten erklärt und durfte offiziell nicht mehr wissenschaftlich arbeiten. Doch Wichterle lies seine Erfindung und deren technische Umsetzung nicht in Ruhe. Während einer Kaffeepause beobachtete er wie die Zentrifugalkraft die rotierende Flüssigkeit am Tassenrand aufsteigen lies. Der aufsteigende Kaffee nahm die Form eines Paraboloides an, das der asphärischen Hornhautvorderfläche glich. Die dioptrische Wirkung konnte über die Außenfläche erzielt werden.

Aus dem Metallbaukasten seiner Söhne und dem häuslichen Grammophonmotor baute er eine Maschine, mit der er zum ersten Mal das Spin Casting Verfahren testete. Dabei wurde flüssiger Kunststoff in kleine Schalen befüllt. Durch die Rotation der anfangs 4, später bis zu 15 Spindeln kroch dieser an den Wänden hoch. So gelang es ihm mittels Schleudertechnik kontaktlinsenähnliche gebogene Scheibchen herzustellen. Verschiedene Krümmungen und Stärken wurden über die Kunststoffmenge und die Drehgeschwindigkeit erzielt. Da die Stärken anfangs oftmals bis zu 7 Dioptrien abwichen, wurden die Contactlinsen kurzerhand in Serie gefertigt, vermessen und nach Stärken sortiert.

Ohne Wichterles Wissen wurden die daraus resultierenden Patente durch die tschechoslowakische Regierung auf Umwegen an Bausch & Lomb verkauft. Dadurch wurde der Startschuß für einen kommerziellen, weltweiten Siegeszug gegeben, an dem Wichterle nicht beteiligt wurde.

wichterle.jpg wichterle-maschine-cz.jpg

Montag, Oktober 3, 2011

Welche Kontaktlinse ist die Richtige für mich

Welche Kontaktlinse ist die Richtige für mich?

In den letzten Jahren ist eine rasante Entwicklung auf dem Gebiet der Contactlinse zu beobachten. Die Zeiten, in denen es nur weiche und harte Contactlinsen gab, sind vorbei. Die Vielfalt der auf dem Kontaktlinsenmarkt befindlichen Produkte wird immer größer.

Heute sind Kontaktlinsen gefragt, welche den Seh- und Komfortansprüchen in immer komplexeren Alltagssituationen gerecht werden. So arbeiten wir stundenlang am PC, in klimatisierten Räumen, haben 36-Stunden-Dienste und legen zwischendurch noch Flugreisen zurück. Abends treiben wir noch ein wenig Sport, gehen ins Kino oder in ein Lokal. Nachts werden dann noch schnell die Emails gecheckt, etwas im Internet gesurft und schlußendlich noch vorm Fernseher abgehangen. Für unsere Augen bedeutet dies eine große Anstrengung, für die Kontaktlinsen eine hohe Herausforderung an die Augengesundheit.

Weiterhin muss auf die Tränensituation geachtet werden. Heute klagen viel mehr Kontaktlinsenträger über trockene Augen, als dies noch zum Beginn der Kontaktlinsenversorgungen der Fall war. Der Tragekomfort leidet. Dies liegt an den geänderten Umwelteinflüssen, die da moderne Lebensmittel, Klimaanlagen, Hormonbehandlungen, Allergien und Medikamente wären.

Diese unterschiedlichen Voraussetzungen bringt der Kontaktlinseninteressent mit. Die Aufgabe des Kontaktlinsenspezialisten besteht nun darin, den geeigneten Contactlinsentyp für seinen Kunden herauszufinden. Dabei hat er im Moment die Auswahl aus zahlreichen Materialien und Typen, ungefähr 30 verschiedene Weichlinsenmaterialien und etwa 20 gängige Materialien für formstabile Contactlinsen. Alle Materialien sind unterschiedlich in ihren Eigenschaften, wie Sauerstoffdurchlässigkeit, Benetzbarkeit, Robustheit, Neigung zu Ablagerungen und der Speicherung von Flüssigkeit. Weiterhin haben diese Materialien aufgrund ihrer Polymerzusammensetzung und Herstellungstechnik auch unterschiedliche Nutzungszeiträume wie täglich, 14-tägig, monatlich, halbjährlich, jährlich oder alle zwei Jahre.

Das Ziel des Kontaktlinsenspezialisten und der kontaktlinsenherstellenden Industrie ist es, für jeden Fehlsichtigen komfortable Contactlinsen zu finden, die er bei bester Sauerstoffversorgung und ohne zeitliche Einschränkung tragen kann. Eine Kontaktlinse mit guter Optik und nicht so guter Verträglichkeit ist keine zufriedenstellende Lösung für den Anwender. Der Contactlinsenträger soll möglichst wenig von den Linsen merken.

Neben der idealen Passform der Contactlinse an das Auge, die den Tränenaustausch und die damit verbundene Nährstoffversorgung der Hornhaut gewährt, ist eine weitere wichtige Forderung an die Contactlinse die Sauerstoffdurchlässigkeit für jahrzehntelangen optimalen Tragekomfort. Während die Linsen ganz zu Beginn, vor mehr als hundert Jahren, gar keinen Sauerstoff an das Auge gelangen ließen, steigerte sich der Sauerstoffdurchlass in den letzten Jahren enorm. Contactlinsenmaterialien der neueren Generation lassen soviel Sauerstoff an das Augengewebe, dass sie von europäischen Behörden und der sehr strengen amerikanischen Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) die Zulassung bekommen, 30 Tage und Nächte ununterbrochen getragen werden zu dürfen, sogenannte Tag- und Nachtlinsen. Bei regelrechter Anwendung und regelmäßigen Kontrollen des vorderen Augenabschnittes und besonders der Hornhaut bekommt der Anwender das Gefühl keine Fehlsichtigkeit zu haben.

Ebenfalls wachsender Beliebtheit erfreuen sich die Nachtlinsen, die ausschließlich nachts beim Schlafen getragen werden. Tagsüber braucht man dann keine Contactlinsen mehr, weil die spezielle Geometrie der Orthokeratologie-Kontaktlinse nachts die Form der Vorderfläche des Auges so verändert, dass tagsüber ohne Sehhilfe die optimale Sehschärfe erreicht wird. Trägern dieser Nachtlinsen macht die trockene Büroluft nichts aus und sie können keine Kontaktlinsen mehr verlieren, wenn sie ihren Sport ausüben.

Aber auch die neuen Geometrien für multifokale oder bifokale Kontaktlinsen eröffnen neue Versorgungsmöglichkeiten bei Kontaktlinsenträgern, die zu ihrem Sehfehler in der Ferne nun auch Probleme beim Lesen bekommen. War früher nur eine zusätzliche Lesebrille zu den Fern-Contactlinsen oder die Monovision möglich, so können nun auch Zwischendistanzen korrigiert werden. So kann die Generation 40+ nicht nur ihr Alter am Arbeitsplatz vertuschen, sondern braucht auch nicht auf spezielle Sportarten, wie bspw. Tennis, zu verzichten.

Samstag, Oktober 1, 2011

Qyper LE Bewertung bei Qype 2011.09.24

Contactlinsen Grohmann bei QYPE

Bisher hatte ich meine Kontaktlinsen immer bei einem der in Deutschland vertretenen Versandhandel gekauft und war da nur so einigermaßen zufrieden. Danach folgten 4 mißglückte Kontaktlinsen-Anpassversuche bei Optikerketten und Optikern in Leipzig bevor ich dann beim Kontaktlinsenstudio “Contactlinsen Grohmann” gelandet bin.

Nach einer Terminvergabe bei Contactlinsen Grohmann, fand eine kostenfreie Erstberatung in ruhiger Athmosphäre statt, wo Linsenarten, Preise, Werteermittlung der Augen etc. beprochen werden. Eine ruhige, nette Beratung, viel Fachwissen und sehr viel Zeit für den Kunden, garantieren die perfekten Kontaktlinsen.

Die Geschäftsführerin ist für mich ein absoluter Profi in ihrem Fach, hat selbst bei kompliziertesten Augensituationen (wie sich dann bei mir heraus gestellt hatte) eine Lösung parat. Auf so viel know-how kann man sich wirklich verlassen und man fühlt sich bestens aufgehoben.
Nicht nur Kontaktlinsen, auch eine auf die eigenen Augen gut abgestimmte Kontaktlinsenpflege, die ja auch einen langen Gebrauch erst ermöglicht, kommt dort nicht zu kurz. Pflegemittel und Zubehör gibt es zu günstigen Preisen.
Vielleicht gibt es billigere Anpassungen & Kontaktlinsen in Leipzig, dieses KL-Studio ist aber vom Feinsten und jeden Euro wert.

Nun habe ich keine Erfahrungen mit anderen KL-Studios, aber mein Gefühl sagt mir, dass hier alles zusammenpasst.
All das hat dazu geführt, dass ich jetzt die für mich besseren Linsen trage, die nicht einmal mehr kosten, sondern sauerstoffdurchlässiger und verträglicher sind.

Fazit:
Die Beratung und der Service sind sehr gut und eine gute Adresse für alle, die auf Individualität Wert legen.

Montag, September 26, 2011

Tun Sie Gutes für sich und denken dabei an andere

.
Tun Sie Gutes für sich und denken dabei an andere

vom 04.10. bis 31.10.11

spenden wir für jede Kontaktlinsenanpassung
und jede Randlosbrille aus unserer exquisiten Auswahl
(die über unsere Facebook-Veranstaltung stattfindet)
10% vom Gesamtbetrag der Peter Escher Stiftung

für die
Förderung der Forschung und Behandlung auf dem Gebiet der
Kinderkrebsheilkunde

Eine Veranstaltung von

www.facebook.com/kontaktlinseninstitut

eMail an Facebook Spenden Aktion

Vereinbaren Sie gleich einen Termin

So geht`s - Schritt für Schritt:

anklicken: www.facebook.com/kontaktlinseninstitut
auf Veranstaltungen klicken
Teilnahme bestätigen
Termin vereinbaren
Beratung - Anpassung - Bezahlung
10% des Gesamtbetrages als Spende durch uns an die Stiftung!

Wir hoffen auf Ihre Teilnahme

Wir selber freuen uns auch auf jeden neuen Facebook-Fan :-)

Freitag, September 23, 2011

“LeipzigsEva” Bewertung bei Qype 2011.09.19

Contactlinsen Grohmann bei QYPE

Vor 12 Jahren hatte ich keine Lust mehr auf Brille, wollte auf Kontaktlinsen umsteigen. Habs erst mit stabilen Kontaktlinsen probiert, die drückten aber immer wieder, das Gefühl eines Fremdkörpers war stets präsent. Bin dann auf weiche Linsen umgestiegen. Leider konnten die meine Hornhautverkrümmung nicht auskorrigieren.
Durch eine Werbung 2007 wurde ich auf ,Contactlinseninstitut Grohmann Individuell wie ihre Augen, aufmerksam.
Das wollte ich ausprobieren und wurde nicht enttäuscht.
Durch das Bestellsystem gibt es kein ständiges Kommen und Gehen und Störungen, sondern Frau Grohmann kann sich voll und ganz auf den Einzelnen konzentrieren. In angenehmer Atmosphäre hat sie sich über meine Wünsche und Gewohnheiten informiert.
Nach ganz individueller Anpassung trage ich jetzt, die für`s Auge gesünderen, stabilen Linsen. Habe ein super Sehergebnis und kann meine Hobby`s Sport und Tanzen ohne Einschränkungen nachgehen.
Seit Neuestem hat Frau Grohmann speziell für uns Contactlinsenträger superleichte, randlose Brillen. Eine solche habe ich mir jetzt zugelegt und bin sehr zufrieden damit.
Ich kann dieses Institut nur weiterempfehlen.

Geduld und Erfahrung überzeugt Bewertung bei Jameda 2011.09.13

Diese Augenoptikerin ist eine Kontaktlinsenspezialistin in Leipzig die mich voll und ganz mit viel Geduld und Erfahrung überzeugt hat

Samstag, September 17, 2011

Hygiene des Kontaktlinsenbehälters - enorm wichtig

Hygiene des Kontaktlinsenbehälters - enorm wichtig

Bei vielen Problemen mit Kontaktlinsen ist die Ursache beim Kontaktlinsenbehälter zu suchen. Augeninfektionen oder schmerzhafte Hornhautentzündungen werden oft durch die Übertragung durch Keime, welche sich im Biofilm des Behälters ansiedeln und dann leicht auf die Kontaktlinse übertragen werden, ausgelöst.

Die meisten Kontaktlinsenträger reinigen ihre Kontaktlinsen nach dem Tragen gründlich mit einem Oberflächenreiniger oder einer Desinfektionslösung manuell ab und beseitigen damit den lockeren Belag an der Linsenoberfläche. Dann werden die Kontaktlinsen zusammen mit einer frischen Desinfektionslösung in den Behälter gegeben und verbleiben dort bis zur nächsten Verwendung.

Wichtiger erster Schritt vor alledem ist das gründliche Händewaschen mit einer nicht rückfettenden Seife, möglichst aus einem Seifenspender. Zum Abtrocknen von Händen und Behälter sind Einmalpapiertücher oder ein separates Handuch zu empfehlen. Dieses sollte natürlich regelmäßig gewechselt und bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Eine Reduktion der Keime an den Händen ist somit gewährleistet, bevor im nächsten Schritt der Behälter bereit gestellt wird.

Wie verhalte ich mich richtig?
- vor jeder Berührung des Behälters Hände gründlich waschen
- nach der Entnahme der Kontaktlinsen gebrauchte Flüssigkeit ausschütten und Behälter warm ausspülen, anschließend mit einem sauberen Papiertuch trockenreiben
dabei besonders auf Rückstände im Verschlußgewinde achten
- einmal wöchentlich den Behälter mit einer mit Oberflächenreiniger oder Desinfektionslösung benetzten Zahnbürste abreinigen
- Lagerung bei Nichtbenutzung des Behälters in trockenen Räumen
-regelmäßige Erneuerung des Kontaktlinsenbehälters nach 1 bis maximal 3 Monaten

Was ist ein Biofilm?
Bleiben an Kontaktlinsenbehältern Rückstände von wässrigen Lösungen, welche Keime enthalten, vermehren diese sich. Mit der Zeit, durch Wärme und Feuchtigkeit im Bad beschleunigt, bilden diese Mikroorganismen immer größer werdende schleimige Flächen, den sogenannten Biofilm. Die darin gebundenen Organismen sind vor antimikrobiellen Wirkstoffen, welche in Pflegemitteln für Kontaktlinsen zum Einsatz kommen, relativ geschützt. Manche Hersteller fügen ihren Kunststoffen für die Behälter Silberionen zu, welche die antimikrobielle Wirkung der Desinfektionslösungen anheben sollen.

Häufige Kundenfragen:
Kann ich meinen Kontaktlinsenbehälter auch auskochen?
Dies ist nur bei bestimmten Kunststoffen möglich, andere deformieren und der Behälter ist im Anschluß nicht mehr verwendbar. Außerdem ist zu beachten, dass ein Kochgeschirr verwendet wird (bspw. Edelstahl), welches keine Metallrückstände hinterlässt, welche sich in der Kontaktlinse abgelagern könnten und dann die Linse unbrauchbar machen. Der Behälter muss vorher unbedingt mit einem Oberflächenreiniger abgerieben werden um das festbacken von Eiweisen und anderen Rückständen zu verhindern. Notwendig ist das Auskochen nicht und die Keimbelastung des Topfes stellt auch ein erhöhtes Risiko dar.

Darf ich meinen Kontaktlinsenbehälter in die Spülmaschine stecken?
Hier ist die eindeutige Antwort NEIN. In der Spülmaschine wimmelt es von Essensresten und Keimen, die sich auf dem Behälter absetzen. Werden danach die Kontaktlinsen in dem Behälter gelagert, kommen sie in Kontakt mit den Keimen und werden aufs Augengewebe gegeben, wo sie ernsthafte Schäden anrichten. Die verwendeten Reinigungsmittel in der Spülmaschine, aber auch Kalk und Chlor aus dem Leitungswasser bilden am Behälter einen Belag, der auf der Kontaktlinse zu Veränderungen der Oberflächenstruktur und der Geometrie führen und damit die Verträglichkeit der Linsen deutlich herabsetzen.

kl_behalter.jpg

Dienstag, August 16, 2011

Nachbetreuung-notwendig für langfristig erfolgreiches Kontaktlinsentragen

Vorsorge statt Ausstieg
Die Basis für erfolgreiches Contactlinsentragen ist eine optimal angepasste Contactlinse, entsprechend der Augensituation und den Lebensumständen.
Auch wenn so mancher Linsenträger meint, seine Contactlinsen problemlos zu tragen, können nur mittels regelmäßigen Kontrolluntersuchungen schlummernde, für den Linsenträger nicht wahrgenommene oder unterdrückte Symptome erkannt werden. Daraufhin eingeleitete, gezielte Massnahmen helfen grössere Probleme zu verhindern.

Kennzeichen einer professionellen Nachbetreuung
Neben dem persönlichen Gespräch über Tragegewohnheiten und Tragekomfort werden während der Nachkontrolle die Sehschärfe und ggf. Defizite ermittelt. Mittels einer Spaltlampe (Augenmikroskop) folgt die Kontrolle des Contactlinsensitzes auf dem Auge. Dies beinhaltet die Übereinstimmung der Contactlinsengeometrie mit der Hornhautform und das Bewegungsverhalten. Die Beschaffenheit des Augengewebes und Auswirkungen durch das Linsentragen werden beurteilt und analysiert. Dabei wird mit einem speziellen Farbstoff – Fluorescein - der vordere Augenabschnitt auf Druck- und Stoffwechselbelastung, sowie Antrocknungsstellen untersucht.
Der Videokeratograf vermisst per Augenscan die Hornhautvorderfläche und dokumentiert wie die installierte Digitalkamera ein Situationsbild.
Im Laborcheck der Contactlinsen erfolgt die Überprüfung der Oberflächenbeschaffenheit auf Ablagerungen, Kratzer und Beschädigungen, sowie die Vermessung aller zugänglichen Daten.

Welche Ursachen könnten eine Verschlechterung herbeiführen?
Da sich im Lauf des Lebens die körperliche Konstitution durch Schwangerschaft, Krankheiten, Medikamente oder durch den normalen Alterungsprozess ändern, kann der Tragkomfort mit den ursprünglich angepassten Contactlinsen abnehmen. Dies ist auch beim Arbeitsplatzwechsel oder einem neuen Hobby und den damit verbundenen Umweltbedingungen zu beobachten. Ein anderes Linsenmaterial oder ein anderer Contactlinsentyp kann zur Steigerung des Tragkomforts beitragen und Probleme beheben. Es ist auch möglich, dass ein anfänglich gut vertragenes Pflegemittel plötzlich allergische Reaktionen auslöst und ein anderes Produkt probiert werden muss. Oder die Form der Hornhaut hat sich im Verlaufe der Zeit verändert, was die Verträglichkeit, vor allem mit formstabilen Contactlinsen, beeinträchtigt. Das Anpassen der Rückflächenform der Contactlinsen an die neue Gegebenheit führt sofort zur Steigerung des Tragkomforts.

Wie oft ist eine Nachbetreuung sinnvoll?
Eine regelmäßige Nachbetreuung ist empfehlenswert, auch wenn „alles o.k.“ ist.
Die Häufigkeit der Kontrollen richtet sich zum einen nach dem angepassten Linsentyp, zum anderen nach dem Tragerhythmus. Träger, die nur gelegentlich einmal ihre Linsen tragen, müssen nicht so engmaschig kontrolliert werden wie beispielsweise Profisportler, Schulkinder und Jugendliche oder Träger mit erhöhtem Risiko wie Diabetiker, Allergiker, Träger die sich gerade einer Chemotherapie unterziehen und Träger mit Keratokonus oder Hornhauttransplantat.
Bei Verschlechterung des Tragekomforts oder der Sehleistung mit den Contactlinsen muss sofort ein Kontrolltermin vereinbart werden.

Was kostet eine Nachbetreuung?
Bei Dienstleistungen, die für das weitere risikofreie Tragen der Contactlinsen notwendig werden, wie Intensivreinigungen oder Polituren, erfolgt die Abrechnung über den Aufwand. Wer einen, der verschiedenen Servicepakete bei Kontaktlinsen Grohmann abgeschlossen hat, kommt in den Genuss einer 100%igen Kostenübernahme.

Was können Sie für eine gute Verträglichkeit tun?
Die tägliche Contactlinsenpflege ist der wichtigste Beitrag für einen dauerhaft hohen Tragekomfort der Contactlinsen. Die tägliche Oberflächenreinigung und anschließende Desinfektion bilden die Basis. Mit einer wöchentlichen Intensivreinigung und regelmäßigen Erneuerung des Contactlinsenbehälters und Aussetzhilfen verhindern Sie die Ausbildung von Verschmutzungen und Belägen, welche ideale Nährböden für Keime darstellen. Ein Wechsel des Pflegesystems sollte immer nur parallel mit einem neuen Linsenpaar einhergehen. Pflegemittelrückstände in der Contactlinsenmatrix führen sonst zu Vermischungen und damit zu ungewollten Irritationen und Reizungen des empfindlichen Augengewebes.
Empfohlene tägliche Tragezeiten und Nutzungs-/Austauschzeiträume der Contactlinsen werden durch den Contactlinsentyp, dem eingesetzten Material und individuellen Tränen- und Umweltbedingungen des Trägers bestimmt und sollen nicht überschritten werden.

Der regelmäßige Routinecheck gibt Sicherheit und bildet die beste Voraussetzung für langfristig komfortables Contactlinsentragen.

Freitag, August 12, 2011

namensindunwichtig Bewertung bei Qype 2011.08.08

.
Sehr kompetente, freundliche und geduldige Anpassung hochwertiger Kontaktlinsen.
Jedem absolut zu empfehlen!

Sonntag, August 7, 2011

Sportbrillen für Wasser-, Lauf- oder Rad- Sport

laufsportbrille.jpeg
Wegen ihrer zahlreichen Vorteile nutzen immer mehr Brillenträger beim Sport Contactlinsen. Doch bei der Ausübung dessen, kann es zu Komplikationen am Auge kommen, vor denen es geschützt werden sollte – natürlich auch, ohne Contactlinsenträger zu sein. So kann der Fahrtwind beim Joggen oder Radfahren zu einer Abtrocknung des Auges führen, kleine Fliegen oder Äste können ins Auge gelangen oder Wasserspritzer verschlechtern die Sicht bei Wassersportarten. Neu bei uns im Programm ist deshalb eine kleine Selektion an Sportbrillen mit nützlichem Zubehör. So können beispielsweise bei der Laufsportbrille die Gläser für unterschiedliche Lichtverhältnisse und bei der Wassersportbrille die Bügel gegen ein sicheres Kopfband ausgetauscht werden. Natürlich bieten alle Kunsstoffgläser UV-Schutz und die Bügel- und Nasenauflage hohe Bequemlichkeit durch weiche Gummieinsätze. Fragen Sie uns bei Ihrem nächsten Besuch nach unserer Wasser-, Lauf- oder Radsportbrille.
wassersportbrille.jpeg
radsportbrille.jpeg

Freitag, Juli 29, 2011

emelyerdbeere Bewertung bei Qype 2011.07.28

.
Unsere Tochter war 8 Jahre alt, als sie den Wunsch nach Kontaktlinsen äußerte. Als Brillenträgerin im Kindesalter, dazu noch die Hänseleien in der Schule (auch schon im Kindergarten), und ein 2-fach operiertes Schielproblem beider Augen, hatte sie es einfach satt, eine Brille tragen zu müssen (obwohl sie mit ihrer damaligen Janoschbrille total süß aussah). Außerdem tanzte sie damals im Tanzclub, die Brille war eigentlich nur im Weg. Ich bildete mir ein, das es Kontaktlinsen für Kinder nicht gibt, aber ich durchstöberte das Internet, und siehe da, so ungewöhnlich ist das gar nicht. Wir holten uns das Einverständnis vom Augenarzt (der ja doch etwas skeptisch war, Zwecks Pflege usw.), und er empfahl uns Frau Grohmann. Wir vereinbahrten einen Termin, Frau Grohmann nahm sich viel Zeit und Geduld :), und paßte unserer Tochter optimale Linsen an (stabile Jahreslinsen), was natürlich am Anfang alles etwas schwierig war. Unser Kind macht die Pflege und Handhabung von Anfang an allein. Aber Dank der Unterstützung von Frau Grohmann waren die Schwierigkeiten nach kurzer Zeit vergessen, und alles war schick. Das ist jetzt schon 3 Jahre her. Regelmäßig werden wir zu Kontrollen eingeladen (weil ich ständig vergesse, wann wir wieder zur Kontrolle müssen), und an Geburtstag wird auch gedacht. Klar ist dies ein relativer teuerer Spaß, vor allem, wenn mal ein Verlust oder Bruch einer Linse dabei ist (ist im letzten Jahr nicht passiert!), aber unser Kind ist damit so glücklich, kommt super damit zurecht, und vom Schielwinkel ist da viel weniger zu sehen, als mit Brille, ebenso die Sehkraft. Außerdem stimmt der Service, Frau Grohmann ist immer super nett, und wir danken ihr für ihre Bemühungen bisher. Wir sind gerne Kunde bei Frau Grohmann und können sie nur wämstens weiter empfehlen. Fam. Schmidt aus Leipzig

http://www.qype.com/review/2263900

Dienstag, Juni 21, 2011

Spannungsfrei entspannen mit unserer Contactlinsen-Brille

.
Ob morgens auf dem Weg ins Bad, am Abend vor dem zu Bett gehen, bei gereizten Augen durch Erkrankung oder einfach nur, um den Augen mal etwas Ruhe zu gönnen – selbst überzeugte Kontaktlinsenträger benötigen manchmal eine Brille.
Deshalb haben wir zusätzlich zu unserem Kontaktlinsenprogramm eine kleine, exquisite Selektion an Randlosbrillen aufgenommen.

Getreu unserem Motto sind auch diese Brillen hochinnovativ in der Material- und Herstellungstechnik. Erstmals bietet eine Montagetechnologie die Möglichkeit mittels Nanokleber komplett auf Bohrungen zu verzichten.
Vorteile der spannungsfreien Verbindung zwischen Glas und Fassungsteil:

kein Brechen der Gläser an Verbindungsstellen
bessere Putzeigenschaften
bessere optische Abbildung.

Hochwertige Kunststoffgläser kombinieren wir je nach Anforderung im Einstärkenbereich für Fern- oder Lesebrillen, Sonnenbrillen oder auch im Mehrstärkenbereich als bifokale Variante oder Gleitsichtbrille.
.
lensbond_lb1_sport.jpg

Samstag, Juni 18, 2011

Lensbond Randlosbrillen in Leipzig

.
LENSBOND: Die Zukunft der Randlosbrillen: Geklebt statt Gebohrt. Kein Brechen, keine Spannungen mehr.
Nun bietet LENSBOND eine Weltneuheit in der Brillenindustrie und diese erhalten Sie exclusiv bei uns im Kontaktlinseninstitut Leipzig.
Kontaktlinsen und Randlose Brillen aus einer Hand, den Weg zum Optiker können Sie sich so sparen, den jeder Kontaktlinsenträger benötigt mal eine Brille.
.

Freitag, Juni 17, 2011

Kontaktlinsen erleichtern die Arbeit

Kontaktlinsen erleichtern die Arbeit

Kontaktlinsen ermöglichen ein freies Gesicht. Dies ist ein großer Vorteil zur Verletzungsvorbeugung durch Risiken im Beruf, wie ihnen z.B. bei der Polizei, Feuerwehr, Tauchern, Krankenpfleger, Betreuer von Behinderten, Sportlehrer, Trainer, Arzt und Tierärzte ausgesetzt sind.

Hohe Anforderungen werden an Kontaktlinsen bei der Arbeit in Küchen, Kühl- und Treibhäusern, in Schwimmbädern und Saunen oder Wäschereien gestellt, in denen große Temperaturunterschiede herrschen und es verstärkt zu Wasserdampf kommt.

Kontaktlinsen können ohne Probleme unter Schutzhelm oder -brille getragen werden, so dass Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden können.

Aber auch bei der Arbeit mit optischen Instrumenten und auch am Bildschirm kann eine Versorgung mit Kontaktlinsen hilfreich sein.

In manchen Berufen geht es bei der Versorgung des Kontaktlinsenträgers aber nicht nur um die bestmögliche Sehkorrektur und Verträglichkeit in extremen Arbeitsbedingungen, sondern auch um das Leben anderer, wenn man an Piloten oder Chirurgen denkt.

Smartphones unterschätzte Kraftprobe für die Augen

Smartphones – unterschätzte Kraftprobe für die Augen
Unsere tägliche Kommunikation verlagert sich immer mehr vom Sprechen und Hören aufs Lesen und Tippen. So werden eigentliche Erholungsphasen fürs Auge, wie beispielsweise Mittagspausen oder Arbeitswege, durch kurze Checks von Mails und Apps verkürzt. Die kleinen Displays erfordern jedoch eine starke Anstrengung und führen zu Überlastung bis hin zu Sehstörungen. Zwischen 4000 bis 17000 Einstellungen auf Helligkeit und diverse Entfernungen muss das Auge täglich leisten. Oft kommt es dabei zu Beschwerden, wie wir sie vom Office-Eye-Syndrom oder dem Computer-Vision-Syndrom kennen. Müde, gereizte, rote und brennende Augen, ausgelöst durch die Verspannung der inneren Augenmuskeln und zu lange Zwinkerpausen. Die Umstellung von Nah- auf Fernsicht verlangsamt sich.
Einige Tipps zur Entspannung: nach der Arbeitsphase mehrmals kräftig zwinkern und gähnen, um die Augen zu befeuchten. Ab und an Augen drehen oder starke Blickbewegungen ausführen, sowie zwischendurch den Blick in die Weite schweifen lassen, um die Augenmuskeln zu entspannen.

iphone_display.png

Dienstag, Mai 24, 2011

Office-Eye-Syndrom

.
Immer mehr Menschen leiden an dem so genannten “Office Eye Syndrom”. Lange, konzentrierte Bildschirmarbeit überfordert oftmals unsere Augen.
Der regelmäßige Lidschlag befeuchtet die Augenoberfläche und sorgt gleichzeitig für eine ständige Säuberung. Ein starrer Blick auf den Bildschirm verlangsamt den Lidschlag, die Blinkerrate sinkt von gewöhnlich 22 auf 7 Lidschläge pro Minute. Hinzu kommt in vielen Büros der ungünstige Einfluß von Klimaanlagen auf die Qualität der Raumluft mit viel zu geringer Luftfeuchtigkeit. Es kommt unter anderem zum Feuchtigkeitsverlust auf der Oberfläche des Auges. Sie trocknet aus. Die Folge ist eine Rötung und Reizung der Bindehaut, die Augen brennen und jucken. Wenn Contactlinsen getragen werden, kann die Situation noch verschlechtert werden. Unter den Linsen erwärmt sich die Augenoberfläche, mit der Folge, dass die Tränenflüssigkeit schneller verdunstet. Dabei beeinflusst die Größe und Dicke der Contactlinse, sowie der Wasseranteil im Linsen- material die Störung des Tränenfilms.
Falls ein regelmäßiger, kompletter Lidschlag, genug Pausen, reichlich Sauerstoffzufuhr und ein gutes Raumklima keine Besserung bewirken, so kann mit liposomalem Augenspray oder hyaluronhaltigen Benetzungslösungen Abhilfe geschaffen werden. Nach einer Tränenfilmanalyse kann die richtige Auswahl getroffen werden.
.
fotolia_2917364_s.jpg

Samstag, Mai 14, 2011

Hier hat man den Durchblick Bewertung bei Pointoo 2011.04.09

.
Pointoo.de

Hier hat man den Durchblick
Neulich war eine Freundin hier wegen ihrer Kontaktlinsen und ich habe sie begleitet. Die Beratung war sehr nett und kompetent, man hat sich richtig Zeit für und genommen und wir haben das richtige gefunden. Dazu haben wir gute Tipps bekommen zur Handhabung und Pflege der Kontaktlinsen. Ich kann den Laden nur empfehlen.

Dienstag, Mai 10, 2011

yes-woman Bewertung bei Qype 2011.04.26

.
Ich habe bereits vor ca. 10 Jahren begonnen, Kontaktlinsen zu tragen. Leider hatte ich dann irgendwann Probleme und bin auf die Brille umgestiegen.

Im letzten Sommer hatte ich es satt und wollte es gern wieder mit Kontaktlinsen versuchen. Also bin ich, wie auch die Jahre zuvor, zum Optiker.

Kontaktlinsenanpassung? Fehlanzeige! Augen kurz geprüft, fünf Paar weiche Linsen mit nach Hause bekommen und los ging es. Da diese sehr unangenehm waren, gab’s die nächsten zur Probe. Etwa fünf Versuche habe ich gewagt, doch kein Paar war gut und angenehm zu tragen. Der Optiker erklärte mir, meine Augen seien dann wohl nicht für Kontaktlinsen geeignet. Mehr könne man für mich nicht tun.

Mit dieser Aussage wollte ich mich aber nicht abfinden. Ein Freund hatte mir empfohlen, doch mal ein richtiges Kontaktlinsenstudio aufzusuchen. Über die google-Suche wurde ich schnell fündig und stieß auf das Studio von Frau Grohmann. Noch am selben Tage habe ich sie telefonisch kontaktiert und um einen Termin gebeten, den ich schon zwei Tage später wahrnehmen konnte.

Zunächst nahm sich Frau Grohmann sehr viel Zeit für ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem die Pro’s und Con’s der sowohl stabilen als auch der weichen Kontaktlinsen erläutert wurden. Auch wurden meine persönlichen Verhältnisse erörtet, d.h. Tragezeit, Tragedauer etc.

Anschließend wurden meine Augen intensiv untersucht - bis dato wusste ich gar nicht, dass es derartige Untersuchungsmethoden überhaupt gibt. Frau Grohmann hat sich viel Zeit genommen und mir die nächsten Schritte genau erklärt. Anhand der detaillierten Untersuchungsergebnisse und meiner persönlichen Gegebenheiten wählte Frau Grohmann die für mich optimalen Kontaktlinsen aus - weiche individuelle Halbjahreslinsen.

Kurz vor Ablauf des halben Jahres erhielt ich von Frau Grohmann ein freundliches Schreiben, in dem sie mich darauf hinwies, dass die empfohlene Tragezeit meiner Linsen bald abläuft und ein Termin zur Kontrolle anstünde. Das ist Kundenservice, selbst daran werde ich erinnert.

Beim Kontrolltermin hat Frau Grohmann den Sitz der Kontaktlinsen und den Zustand meiner Augen sowie die aktuelle Sehstärke kontrolliert. Erst wenn sicher ist, dass alles weiterhin so stimmt und keine Werte angepasst oder geändert werden müssen, werden die neuen Linsen bestellt.

Nach all diesen Erfahrungen ist mir klar, warum ich mit den Standardlinsen vom Optiker nicht zurecht gekommen bin … Durchmesser und Krümmung waren absolut ungeeignet für meine Augen und hätten diese langfristig sogar schädigen können!

Bei Frau Grohmann fühle ich mich bestens aufgehoben. So kann ich mir sicher sein, Kontaktlinsen zu tragen und meinen Augen damit nicht zu schaden.

Donnerstag, April 14, 2011

Monovision, Bifokal- oder Multifokal- Contactlinsen bei Alterssichtigkeit

Bei nachlassender guter Sicht in die Nähe, im Volksmund unschön “Alterssichtigkeit” genannt, bieten wir die verschiedensten Möglichkeiten der Korrektur. Egal ob als formstabile oder weiche Kontaktlinse, Weit- oder Kurzsichtigkeit und auch kombiniert mit Hornhautverkrümmung ist alles möglich - Monovision, Bifokal- oder Multifokal Kontaktlinsen