Sonntag, März 13, 2011

Contactlinse auf Abwegen

Einen Schreck in der Morgenstunde habe ich als erfahrene Contactlinsenträgerin heute erleben müssen. Schnell, schnell, wie immer, noch die formstabilen Contactlinsen aufgesetzt. Doch die hatte heute Lust auf Späßchen und nutzte die Halterungsklammer als Katapult und schoss wie ein Pfeil an die Duschkabinenwand. Und dann? Nun brauchte ich doch mehr Zeit, als wenn ich es gleich geruhsam angegangen wäre. Aber ich hatte Glück. Badschrank vorgezogen, dahinter geschaut und glaubt man es? Hing die doch völlig entspannt an der Rückwand des Schrankes. Da hätte ich sie ja nun nicht vermutet. Aber, Linse heil, Sehen gut, Blutdruck wieder normal.

Unser Tipp, wenn die Contactlinse gar nicht zu finden ist:
Feinstrumpf über das Staubsaugerrohr, sanft alle Ecken und Winkel entlangsaugen. Die Linse bleibt vorn haften.

Freitag, März 11, 2011

Was gibt es bei Contactlinsen beim Sport zu beachten?

Contactlinsen verhelfen dem Sportler nicht allein zum optimalen Augenmaß beim Abschätzen von Distanz und Geschwindigkeit, sondern auch zu bestmöglichem Raum- und Bewegungssehen. Das wiederum erhöht die Sicherheit und beschleunigt das Reaktionsvermögen.
Dennoch betreiben immer noch 30 bis 40 Prozent der Erwachsenen und Kinder in Deutschland ihren Sport ohne Korrektion ihrer Fehlsichtigkeit.

Durch die modernen, extrem sauerstoffdurchlässigen Materialien für Contactlinsen und die augengerechten Innenkurven können heute ungefähr 90% aller fehlsichtigen Sportler während der Sportausübung korrigiert werden, meist auch länger.

Es kommt entscheidend darauf an, der Hornhaut durch die Contactlinse genügend Sauerstoff zukommen zu lassen, ausreichend Tränen zum optimalen Sitz und ein gutes Bewegungsverhalten der Linsen auch bei Sportarten mit Gegenwind und in trockenen Räumen zu erhalten.

Die bei der Belastung entstehende Wärme kann zu Problemen führen, so dass auch die Wärmeabgabe durch die Contactlinse eine Rolle spielt, ebenso wie die Undurchlässigkeit von UV-Strahlen bei Sportarten im Freien.
Bei extremer körperlicher Anstrengung verändert sich die Form der Hornhaut. Ihrer vorübergehenden Wölbungsänderung muss die Beweglichkeit der Linsen entsprechen.
Die entstehende Körperwärme führt zu einer Abtrocknung des Auges und damit zu geringerer Tränenflüssigkeit, auf der die Linse schwimmen kann. Gerade bei Ausdauersportarten kommt es zu einem erhöhten Sauerstoffbedarf am Auge, der durch entsprechende Materialien ausgeglichen bleiben muss.
Bei Kontaktsportarten wie Kampfsport oder Fußball ist an die Verlustgefahr zu denken, genau wie bei den Wassersportarten.
Bei Hallensport ist zu berücksichtigen, dass weniger Sauerstoff zur Verfügung steht, wie bei Sport im Freien, wobei hier natürlich Wind und Staub nicht außer Acht gelassen werden dürfen.

Vor allem in Reithallen wird viel Staub aufgewirbelt, und beim Krafttraining im Fitnessstudio kommt es zu vermehrter Schweißbildung, was zu verstärkter Bildung von Ablagerungen auf den Linsenoberflächen und damit verminderter Sauerstoffdurchlässigkeit führt.
Spezielle Empfehlungen zu Reinigung und Desinfektion geben die Gewähr, dass Augen und Linsen auch extremen sportlichen Belastungen gewachsen sind.
Sporttreibende Contactlinsenträger, die regelmäßig ihre Kontrolluntersuchungen wahrnehmen, zwischen 2 und 4mal im Jahr, sind immer auf der sicheren Seite.
Nicht vergessen werden dürfen bei Kurzsichtigkeiten regelmäßige Netzhautkontrollen beim Augenarzt, weil durch den Sport Erschütterungen des Auges zu Netzhautablösungen führen könnten.

Mittwoch, März 9, 2011

tobi_1981 Bewertung bei Qype 2011.03.01

Das ist “in meinen Augen” der beste Kontaktlinsenverkäufer von Leipzig.
Stopp ! Kontaktlinsen werden hier ja nicht einfach verkauft sondern angepasst, so erhält jeder seine eigene Kontaktlinse mit dem individuellen Anforderungen, das es dem Auge auch gefällt.
Bei Contactlinsen Grohmann ist man nicht nur ein immer gern gesehener Kunde, sondern man wird auch immer kompetent beraten - immer nett und unterhaltsam.
Kaffee, Wasser, Saft … Ehrensache

Obwohl ich mit meinen Linsen nie richtig zufrieden war bekam ich bei meinem “alten” Optiker jedes mal die selben Linsen aus dem Regal, mit dem Hinweis “Das sind die besten für Sie”
Jetzt weiss ich es besser, das waren sie nicht!

Dienstag, März 8, 2011

Apotheken Umschau verunsichert Fehlsichtige Deutsche

Wie in der Apotheken Umschau zu lesen war, wurde eine Umfrage unter Fehlsichtigen durchgeführt. Ca. 34% der Befragten vertrugen dabei keine Contactlinsen.

Leider wurde nicht genauer darauf eingegangen, ob die Contactlinsen auch fachgerecht an die Augengeometrie angepasst wurden. Oder ob moderne Materialien zum Einsatz kamen, welche auf die Träne und Trageansprüche abgestimmt waren. Wurde die Contactlinsenpflege typgerecht gewählt? Alle ursächlichen Fragen für die Unverträglichkeit, hier nur mit geröteten Augen angesprochen, standen nicht im Fokus des Interesses.

Aber was erwarte ich auch, wenn im selben Artikel von Sehschwäche, Haftschalen und Contactlinsen aus Glas gesprochen wird. Ich kam mir um 100 Jahre zurückversetzt vor.

Damit werden Contactlinseninteressenten doch zusätzlich verängstigt und abgeschreckt und die Trägerzahl in Deutschland von knapp 2% wird kaum steigen und viele Fehlsichtige kommen nicht in den Genuß der zahlreichen Vorteile ordnungsgemäß angepasster Contactlinsen.